27C3 Talk about ACTA & Co

In my opinion a very interesting and important talk about Internt Freedom:

Google Wave einladungen

Ich darf mich inzwischen auch zum elesenen Kreis der Google Wave Benutzer (bzw. Account-Besitzer) zählen. Da ja jeder 8 weitere Invites vergeben darf, würde ich die jetzt an gierig wartende vergeben. Also wer das mit dem/der Wave mal ausprobierten möchte hinterlässt einfach einen Kommentar. Ich schick dann einfach ein invite an die hinterlegte Email-Adresse.
Wave Logo

Using Google-Trends

Ich habe die letzte Stunde mal ein bisschen mit Google-Trends herumgespield und verschiedene Such-Statistiken miteinander verglichen. Ich hatte unter anderem die Idee, mal verschiedene Parteien miteinander zu vergleichen. Man kann sogar sehen, wie die Piratenpartei an Popularität gewinnt ;-). Mir ist natürlich klar das die Google-Statistiken nicht immer repäsentativ sind, aber es ist doch interessant damit zu spielen!

Google-Trends: Deutsche Parteien

Ein paar weitere interessante Gegenüberstellungen:

Telecolumbus: Internet nur für Selbstabholer!

Als ich Ende April Internet für meine neue Wohnung bestellte entschied ich mich für den lokalen Kabelnetzbetreiber, nämlich Telecolumbus. Meine priortät war, das ich in der neuen Wohnung Internet nahtlos weiterbenutzen konnte und deshalb schon vorher per Internet bestellte. Deshalb entschied ich mich auch für den Kabelanschluss, ich konnte im Internet über die Adresse bestellen, die Dose war schon in der Wohnung, Internet für diese Adresse verfügbar, d.h. es hätte eigentlich schnell gehen müssen. Allerdings hatte sich nach einer Woche außer der obligatorischen Bestätigungsmail überhaupt nichts getan. Das machte mich mistrauisch, da mir nichtmal das verprochene Modem zugeschickt worden war und das sollte nun wahrlich nicht länger als 2-3 Werktage dauern.
Ein Nachfragen bei der Hotline erbrachte nur eine kurze Auskunft, das ein neuanschluss bis zu vier (ich wiederhole 4) Wochen dauern könnte! Mehr Informationen konnte mir man anscheinend nicht geben. In den nächten Wochen geschah wirklich überhaupt nichts. Eines Tages ging ich dann mal zu einer nahen Telecolumbus Filiale hin. Dort wurde mir auch promt gesagt das ein neuer Anschluss eigentlich sofort gehen müsste. Der Mitarbeiter vor ort machte auch gleich meinen Vertrag klar, das Modem konnte ich sofort selbst mitnehmen (keine Portokosten) und zu Hause sofot lossurfen. Mein Internet Auftrag htte sich wohl in die ewigen Jagdgründe der Telecolumbus Verwaltung verabschieded!


Merke: Wer einen Telecolumbus Anschluss haben möchte, sollte sich den am besten persönlich in der Filiale abholen. Die Internetbeauftragung ist wohl nur placebo!

Internetmythen - Heute: Kinderpornografie-Websites

Es ist doch immer wieder erstaunlich mit welch naiven Argumenten immer wieder für Internetsperrungen argumentiert wird.
Heute z.B. wieder die Kinderpornografie. Nicht das dieses Thema im Bezug auf Kriminalisierung des Internets ohnehin schon ein wenig abgegriffen wirkt, nein man verlangt doch tatsächlich "die Sperrung Kinderpornografischen Websites" (sic!).
Web
Wie müssen wir uns die Verbrechenslage also vorstellen?
Szenario: Jemand bietet auf kipo.de Kinderpornos an und hat die Domain, natürlich ohne Angst, auf seinen Namen registriert. Die Pornos sind natürlich für jederman im Webbrowser aufrufbar. Bis eines Tages auch das BKA diese Seite auf die "Liste" setzt und diese Domain daraufhin gesperrt wird?
Toll! Da hat ja tatsächlich jemand seine ganze Kompetenz zusammengekratzt! KiPo ist illegal, falls man das schonmal recherchiert hat und sogar in den meisten Staaten. Warum sollte also jemand unter seinem Namen solche Inhalte frei zugänglich im Web zur Verfügung stellen? Sollte dieser Fall dennoch eintreten wäre es nur eine Frage der Zeit bis diese Domain entdeckt und der eingetragene Besitzer problemlos Dingfest gemacht wäre.

Wozu also einen Sperrmechanismus basierend auf der Liste des BKA? Man könnte nun also wieder mutmaßen, dass sich damit die Regierung eine weitere Möglichkeit zur Internetkontrolle schaffen möchte. Aber dafür scheint mir dieser Vorstoss schon beinahe zu platt zu sein. Zumindest kann man schon von vornherein nichtmal die involvierten Fachleute überzeugen.
Kinderpornografie passiert wenn dann immer sehr real, will man wirklich helfen, helfen virtuelle Sperrmachnismen am wenigsten!

Stealing domains ist stealing!

The Piratebay LogoIf you call someone a criminal and don't play by the rules yourself, that doesn't make your statements sound really serious. As for example the IFPI is taking much more illegal actions against others, than their "enemies" can ever do. As it is happening in Italy at the moment (just to give you one example).


P.S. In case you found the headline of this post sounding a little stupid, you probably don't know this clip yet: Anti-Piracy Ad from the IT Crowd :-P

Piwik – Eine Google-Analytics Alternative

Ich bin heute auf ein recht interessantes Opensource-Projekt gestoßen: Das Tool nennt sich Piwik und will eine Alternative zu Google-Anlytics bieten.
Piwik LogoIch hatte ja auch schon diverse Statistik-Tools im Einsatz, allerdings war ich bisher mit reinen Log-Statistiken unzufrieden. Seit ein paar Monaten verwende ich auch Sitemeter was bisher die einzigste, mir bekannte, kostenlose Alternative zu Google-Analytics war. Begeistert bin ich davon allerdings nicht und war in letzter Zeit schon fast versucht, doch noch Google meine Daten in den Rachen zu werfen, um dann wenigstens ein gutes Tool zu haben.
Heute habe ich dann Piwik entdeckt und installiert. Die Installation ist unkompliziert (richtige Dateirechte vorrausgestzt). Dafür, dass es erst eine frühe Beta-Version ist, habe ich bisher noch keine Fehler ausmachen können.
An Ausführlichkeit und Handling kommt Piwik seinem Vorbild auch schon recht nahe und bietet sogar noch umfangreiche API- und Export-Features. Das Tool lässt sich somit einfach in bestehende Software einbinden.
In Zukunft werden wohl auch noch weitere Module zur Website-Auswertung hinzukommen. Das Projekt steckt ja schließlich noch in den Kinderschuhen.
Also wer noch ein gutes Web-Analystetool braucht, sollte Piwik auf jeden Fall mal ausprobieren. Mehr auf Piwik.org

[via Alp Uckan]

Update: Ich habe mal ein paar Screenshots hochgeladen.
blogoscoop

hoch / up Top