StudiVZ treibt auch weiterhin auf der Skandalwelle, diesmal durch das versenden einer fragwürdigen AGB. Lawblog hat sich natürlich schon damit auseinander gesetzt. Skandale scheinen ja die Geschäftsidee von StudiVZ zu sein, mich wundert allerdings, dass diese Modell so erfolgreich ist.
Den vollständigen AGB-Text gibt es bei Politblog.

Ich sollte vielleicht hier auch mal sensible Daten abfragen, für jeden Zugänglich machen und mittels einer AGB verhindern das sich jemand beschwert. Vielleicht werden ich dann auch berühmt. ;-)

3 Comments

Linear

  • IrasCignavojo  
    *Findest du dich noch nicht berühmt genug? Immerhin wirst du doch gelesen. Sogar von mir, bisweilen.
  • meeero  
    *mir fällt auf, dass es einige phishing-seiten im internet zu dieser seite gibt...

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Gravatar, Twitter, Wavatars, Favatar author images supported.