Ich habe mir jetzt auch mal Compiz-Fusion (unter Ubuntu) installiert und bin echt begeistert. Ich finde seit meinem letzten Compiz-Test hat sich echt vieles getan. ScreenshotDie Performance ist ebenfalls immer wieder beeindruckend. Deaktiviert man die Cube-Transparenz läuft alles noch um einiges flüssiger. Ich betreibe das hier mit einem billigen Asus Celeron Laptop, mit einer 0815 Intel-Grafikkarte und 512MB RAM und man muss sagen das reicht völlig. Die Systemauslastung nimmt eigentlich durch Compiz kaum zu. Ich habe die Anleitung von ubuntuforums.org genommen. Die funktioniert eigentlich ohne Umstände. Bei mir war es allerdings so, dass ich den Cube nicht drehen konnte. Das ging auch schon mit "Ubuntu-Compiz" nicht. Allerdings ging es nach dem entfernen aller config files im Homedir (.gconf/apps/compiz und .compizconfig/).
Für eine unstable Version ist es eigentlich schon recht stabil. Seit dem ich die alten configs gelöscht habe läuft Compiz Fusion eigentlich ohne Abstürze und ohne Hänger. Screenshots gibt's in meiner Gallery. Signifikante Verbesserungen sind die Cube Reflections und eine Fülle neuer Funktionen, die aber Trotzdem übersichtlich bleiben. Dank dem neuen Config-Tool.
Ein schönes Zusammenspiel ergibt sich auch bei der Benutzung von Screenlets, die dann auch echte Transparenz understüzen.

1 Comment

Linear

  • Stephan  
    *Macht neugierig :-) Hast Du mal geguckt, wie Googleearth läuft? Da gabs mit Bery/Compiz in der Vergangenheit immer wieder Probleme: entweder total ruckelndes Bild oder das Programm hängt sich gleich beim Initialisieren auf...

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Gravatar, Twitter, Wavatars, Favatar author images supported.